Information

neu_port_60
Name
PORTELLI
Vorname
Santina
Geburtsort
Ragusa/Italy
Stipendiat seit
Mitglied seit
01.03.2000
Geburtsdatum
26.06.1948
Verstorben am
Malart
Mundmalerin
Lebenslauf

Dr. Santina Portelli ist seit ihrer Geburt an allen Gliedmassen gelähmt. Im Alter von sechs Jahren übersiedelte sie mit ihren Eltern nach Mailand, wo sie heute noch wohnt. Nach Abschluss der schulischen Ausbildung studierte sie Kunstgeschichte und Fremdsprachen. 1975 begann sie mit einem Studium der Psychologie des Entwicklungsalters, welches sie 1985 mit dem Doktortitel von der Universität “La Sapienza” in Rom abschloss. Hierfür schrieb sie die psychologische Studie “Leben mit Behinderung”. Schon in ihrer Kindheit liebte sie es, sich mit Farben zu beschmutzen und bald wurde sie zu einer der besten Schülerinnen des Kunstlehrganges. In den darauffolgenden Jahren begann sie unter der Anleitung von Meister Gianni Guidolini Santamaria mit der Ölmalerei, eine Technik, die sie bis heute bevorzugt. Zu ihrem Repertoire gehört aber auch die Keramikmalerei. Durch die ständige künstlerische Auseinandersetzung mit den Meistern des Ateliers gelang es Santina Portelli, ihre Technik und Ausdruckskraft zu verbessern. Bereits 1966 erhielt sie ein Stipendium der Vereinigung. Im Jahre 1994 wurde sie assoziiertes Mitglied der VDMFK. Seit dem Jahre 2000 ist sie Vollmitglied. Ihre Malerei ist Ausdruck von zeitgenössischer Schönheit, die im abstrakten Formalismus von Linien und Farben nicht zu finden ist, aber in der morphologischen Reinheit der Kompositionen anzutreffen ist, die das Wesentliche des menschlichen Geistes offenbaren: die ewige innerliche Pein. Während ihrer künstlerischen Laufbahn hat sie an zahlreichen Kollektiv- und Einzelausstellungen in Italien und im Ausland teilgenommen und verschiedenste Preise und Anerkennungen erhalten.

Bilder

Coro
bild_180x250