Information

portrait_167x250_73
Name
RYCROFT
Vorname
Robert
Geburtsort
Centralia/USA
Stipendiat seit
Mitglied seit
01.03.1996
Geburtsdatum
24.10.1948
Verstorben am
Malart
Mundmaler
Lebenslauf

Im Jahre 1983, im Alter von 34 Jahren, verletzte sich Robert Rycroft bei einem Surfunfall so schwer, dass er querschnittsgelähmt blieb. Dies bedeutete für ihn, dass er seiner Arbeit im Baugewerbe nicht mehr nachgehen konnte und sich eine neue Aufgabe suchen musste. Obwohl er vom Genick abwärts gelähmt ist, begann er mit dem Mund zu malen. Ein Freund von ihm brachte ihn auf die Idee, Bilder zu zeichnen und zu malen. So startete er damals seine ersten Versuche mit einem Blatt Papier und einem Stift zwischen seinen Zähnen. Die Technik der Mundmalerei erlernte er in der Folge autodidaktisch. Ab 1989 unterstützte ihn die Vereinigung durch die Gewährung eines Stipendiums. Im Jahre 1996 wurde er als assoziiertes Mitglied in die VDMFK aufgenommen.

Die bevorzugten Motive von Robert Rycroft sind Landschaften, Blumenstücke und religiöse Motive. Er liebt es die Natur zu beobachten und seine Impressionen in seine Werke umzusetzen. Hierbei bedient er sich seit rund einem Jahrzehnt mehrheitlich der Technik der Aquarellmalerei. Zudem malt er gerne Federzeichnungen. Robert Rycroft konnte mit seinen Arbeiten schon zahlreiche Preise und Ehrungen entgegennehmen. Des Weiteren waren seine Bilder schon in verschiedensten Orten der USA zu sehen.

 

Bilder

Morning ray
bild_188x250_3