Dankesworte von Ron

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

jetzt befinden wir uns also im Jahr 2021! Ich bin überzeugt, das vergangene Jahr hat uns alle innehalten lassen angesichts der vielen Menschen weltweit und in unserem Umfeld, die unter dem Virus gelitten haben. Viele von uns haben Freunde und Familienangehörige verloren, ganz zu schweigen von den finanziellen Schwierigkeiten, mit denen wir zu kämpfen hatten.

Ich persönlich bin glücklich und dankbar, am Leben zu sein. Ich tue alles, was mir möglich ist, um mich zu schützen, und habe bereits die erste Impfung erhalten. Als Tetraplegiker bin ich froh, berichten zu können, dass ich keine Nebenwirkungen hatte. Nächste Woche ist meine zweite Impfung geplant. Mag sein, dass ich ein Einzelfall bin, doch ich wollte Ihnen einfach sagen: Sehen Sie es als Ermutigung an, wenn Sie die Möglichkeit haben, sich impfen zu lassen. Uns allen ist bekannt, dass Tetraplegiker in ihrer Atmungskapazität eingeschränkt sind. Diejenigen von uns, die an Beatmungsgeräte angeschlossen sind oder waren, wissen, dass es sogar noch schwieriger ist, frische Luft einzuatmen, um den eigenen Sauerstoffbedarf zu decken. Was es erschwert ist die Tatsache, dass ich z. B. weder husten noch niesen kann, da ich keine Bauchmuskeln habe. Die Hustentechnik für Tetraplegiker erfordert jemanden, der einem hilft, sich mit einem Kissen auf dem Schoß vorwärts zu beugen, um auszuhusten. Gibt es vielleicht jemanden, der diese einzigartige Herausforderung ebenfalls bewältigen muss?

Jeder Tag, an dem ich aufwachen darf, ist für mich ein Geschenk. Ich bin dankbar für den Gesang der Vögel, den blauen Himmel, einen sanften Windhauch und so viele Wunder der Natur. Ich hoffe, Sie sind weiterhin in der Lage, Ihre Umgebung zu beobachten und die Liebe zur Natur zu erleben. Und wenn Sie Familie und Freunde haben, so ist es ermutigend, wenn Sie angelächelt werden oder Ihnen jemand in die Augen sieht. Wir alle brauchen Liebe und Berührungen, insbesondere Umarmungen. Ich habe die Umarmungen meiner Töchter, meiner Freunde und meiner Familie wirklich sehr vermisst, doch ich wünsche niemanden, dass er am Coronavirus erkrankt, und deshalb gehe ich auch kein Risiko ein.

Der Frühling naht und ich hoffe, mit ihm kommen die wunderschönen Blumen und die Vögel zurück, und dass Blüten und Knospen zu neuem Leben erweckt werden. Mögen die Farben des Sonnenuntergangs wärmere Tage mit sich bringen, und möge die Freude auf die Gesichter all derjenigen Menschen zurückkehren, die sich danach sehnen, die Natur von ihrer schönsten Seite zu erleben.

Lassen Sie uns nach vorne blicken, voller Dankbarkeit für viele gute Tage und die Kraft der Liebe. Möge jeden von uns Liebe durchströmen.

Ich bin zutiefst dankbar für die erstaunlichen Menschen, die Teil der Vereinigung der mund- und fußmalenden Künstler sind. Ein Dankeschön an die Gründer und all diejenigen, die so fleißig gearbeitet haben, um mir und meinen großartigen Brüdern und Schwestern derart wunderbare Möglichkeiten zu eröffnen.

Derzeit beschränke ich mich auf mein Zuhause und bringe mir selbst bei, wie man Videos und Facebook nutzt. Ich liebe es zu sehen, woran die verschiedenen Künstler arbeiten… Es wäre mir eine Ehre, wenn Sie mir Fotos von Ihnen und Ihrer Kunst senden, da ich Sie dann auf meiner Freunde-Pinnwand platzieren könnte.

Lassen Sie uns stets daran denken, dass wir von Tag zu Tag leben. Und egal, wie die Umstände, die Situation, die Probleme oder die Vergangenheit auch sein mögen, wir haben die Macht, uns eine positive Einstellung zu bewahren.

In diesem Sinne und erfüllt von Dankbarkeit

Ron Heagy