Mundmaler Brandur Bjarnason KARLSSON „Sichtbar nah und fern“

Brandur Bjarnason KARLSSON, Mundmaler aus Island stellt seine Werke vom 23. Oktober  bis 11. November im Rathaus von Reykjavik aus.

Es ist Teil eines Kunstfestivals namens “List án landamæra”, was “Kunst ohne Grenzen” bedeutet. Das Ziel des Festivals ist es, Künstler mit Behinderungen oder Einschränkungen hervorzuheben und zu zeigen, dass ihre Arbeit ein wichtiger Bestandteil der Kunstwelt ist.

Das Thema des Künstlers heisst “Sichtbar, nah und fern” und bezieht sich darauf wie Sichtbarkeit Dinge näher bringen kann. Eine häufige Erfahrung von Brandur bei der Begegnung mit nicht behinderten Menschen war, dass sie nicht wussten wie sie mit ihm umgehen sollten. Also ging er  auf Reisen und sprach mit den Menschen, um ihnen die Möglichkeit zu geben, sich beim Gespräch mit einer behinderten Person wohl zu fühlen. Seine Reisen haben ihn in die verlegensten Orte Islands geführt.