2015-2016

Delegiertenkonvent in Athen

Delegiertenkonvent Athen 2014Vom 29. September bis 4. Oktober 2014 trafen sich die Delegierten der Wahlkreise zum Delegiertenkonvent, der dieses Mal in der griechischen Hauptstadt Athen durchgeführt wurde. Athen war der Austragungsort des Delegiertenkonventes 2014, welcher vom 29. September bis 4. Oktober stattfand. 36 Vollmitglieder, zu welchen der gesamte Vorstand gehörte, reisten nach Griechenland, um die notwendigen statutarischen Geschäfte zu erledigen und über die Statuten zu beraten. Das Programm sah des Weiteren eine Eröffnung einer internationalen Ausstellung sowie verschiedene gesellschaftliche Anlässe vor.

Internationale Ausstellung

CSM AthenDas Zappeion in Athen war Austragungsort der internationalen Ausstellung. Gezeigt wurden insgesamt 145 Werke von 59 Mund- und Fussmalern aus aller Welt. Das Zappeion ist ein 1888 eingeweihtes klassizistisches Gebäude am südlichen Rand der Athener Innenstadt. An dieser historischen Stätte fand die internationale Ausstellung der VDMFK statt, welche vom 2. bis 8. Oktober durchgeführt wurde. Die Eröffnungsfeierlichkeiten wurden im Atrium dieses Gebäudes und somit unter freiem Himmel durchgeführt. Die 145 Werke umfassende Ausstellung, bei welcher Arbeiten von 59 Mund- und Fussmalern aus aller Welt gezeigt wurden, nahmen VDMFK-Präsident Serge Maudet, Christine Papageorgiou, Vorstandsmitglied der Kammer der Künste und Professor Emmanuel Mikroyannaki, Präsident der Parnassos Literatur Vereinigung vor. Für die VDMFK sprach Präsident Serge Maudet einige Worte.

Er betonte: “Unser Verein umfasst rund 800 Künstlerinnen und Künstler aus allen fünf Kontinenten. Wir malen unsere Ideen und schicken unsere Arbeiten der Vereinigung, die Werke auswählt und auf Karten und Kalender reproduzieren lässt. Dies in Zusammenarbeit mit örtlichen Verlagen. Bei einem Besuch der Ausstellung möchten wir Sie auffordern, beim Betrachten dieser Kunstwerke nicht daran zu denken, dass sie von Menschen mit Behinderung gemalt wurden. Jeder kann sehen, dass sich hinter den Bildern, ein Stück Poesie befindet. Der Wille zum Ausdruck ist das Gemeinsame von uns Mund- und Fussmalern.”