Information

Name
ÁLVAREZ
Vorname
Alberto
Geburtsort
Mendoza / Argentina
Stipendiat seit
Mitglied seit
01.03.2000
Geburtsdatum
01.05.1959
Verstorben am
Malart
Mundmaler
Lebenslauf

Alberto Alvarez leidet seit seiner Geburt an den körperlichen Folgen einer Hirnlähmung. So kommt es, dass er schon mit 16 Jahren mit dem Mund zu malen beginnt. Sogleich stellt sich auch Erfolg ein. Schon ein Jahr später veranstaltete er seine erste Ausstellung und wiederum nur ein Jahr später erhält er seine erste Auszeichnung – den nationalen A.L.P.I.-Preis für seine herausragende Tätigkeit. Die Kunst des Malens mit dem Mund erlernt er autodidaktisch. Hierbei zeigt er schon sehr rasch bemerkenswerte Fortschritte im Bereich der Ölmalerei. Dadurch konnte er schon in seiner Jugend zahlreiche Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen durchführen und dadurch seine Werke im In- und Ausland einem Publikum bekannt machen. Als unermüdlicher Reisender organisiert er mit grossem Erfolg allerorts Ausstellungen, praktische Vorführungen seiner Kunst und Videovorführungen von “Malern ohne Hände”.  Nebenbei fühlt er sich berufen, Sprachen zu erlernen. Aus diesem Grunde studierte er Englisch, Deutsch und Übersetzungstechnik.

Alberto Alvarez absolviert auch Kurse in der fernöstlichen Maltechnik “Sumi-E” und in “Japanlack, Graphit und Tusche”. Zudem erlernte er diverse Techniken der Porzellanmalerei. Er perfektioniert sein Können – unter anderem in der Aquarelltechnik – durch die Teilnahme an diversen Seminaren. Seine Werke wurden in all den Jahren mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet. So erhielt er unter anderem anlässlich einer Ausstellung im Kunstsaal des Regierungssitzes von Argentinien von Staatspräsident Dr. Carlos Saúl Menem eine Auszeichnung.

Bilder

Bovedas de Uspallata