Information

neu_port_2
Name
HÄMÄLÄINEN-NUMMINEN
Vorname
Anja
Geburtsort
Koski / Finland
Stipendiat seit
Mitglied seit
01.06.1980
Geburtsdatum
11.08.1936
Verstorben am
Malart
Mundmalerin
Lebenslauf

Anja Hämäläinen-Numminen erkrankte 1954 an Kinderlähmung, dessen Folge es war, dass ihre Arme und Hände gelähmt blieben. Es dauerte 3 bis 4 Jahre, bis sie, die immer mit den Händen gestickt, gestrickt und Modelle gezeichnet hatte, mit einem Instrument im Mund zu malen und zu zeichnen begann. Sie entschloss sich, bei verschiedenen ausgebildeten Lehrern Kunstunterricht in verschiedenen Stilrichtungen zu nehmen.

Im Jahre 1965 erhielt sie ein Stipendium der Vereinigung. Dadurch wurde ihr die Möglichkeit gegeben, die Malerei zu intensivieren. Seit 1980 ist sie Vollmitglied der VDMFK.

Anja Hämäläinen-Numminen malt insbesondere Landschaften ihrer finnischen Heimat, aber auch Blumenstücke, Menschen und mythische Kreaturen gehören zur Motivpalette. Ihre Bilder sind stets mit grosszügigem Blick gesehen und sehr selbstsicher in der bildnerischen Umsetzung. Ihre Werke konnte sie schon an vielen Ausstellungen im In- und Ausland präsentieren. Neben der Malerei hat Anja Hämäläinen-Numminen zahlreiche Hobbys. Hierzu gehören Literatur, Kunstveranstaltungen, Schauspielen für Behindertenorganisationen und Reisen.

Bilder

Aurinko laskee
bild_218x220